direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende

Reisterrassen in den philippinischen Kordilleren - sie werden seit 2.000 Jahren dauerhaft und gemeinschaftlich bewirtschaftet
Lupe

 

 

Allgemeine Informationen

Das Zertifikatsprogramm bietet Studierenden die Möglichkeit in ihrem regulären Studium einen individuellen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit zu setzen und Kompetenzen einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung zu erwerben. Zugleich zielt das Programm darauf ab, die engagierten Studierenden innerhalb der TU Berlin zu vernetzen und einen Austausch auch über das Studium hinaus zu befördern.

Das inter- und transdisziplinär ausgerichtete Zertifikat wird durch den Präsidenten der TU Berlin verliehen. Hierzu sind folgende Leistungen zu erbringen: 

Das Zertifikatsprogramm wird derzeit aufgebaut. Alle Mitglieder der TU Berlin können sich in der zuständigen Arbeitsgruppe des Nachhaltigkeitsrats einbringen und bei der Ausgestaltung mitwirken.

Mit dem Wintersemester 2017/2018 stehen die Module der zwei Wahlpflichtbereiche vorläufig fest. Im Sommersemester 2018 wird erstmals die integrierte Lehrveranstaltung “Kritische Nachhaltigkeit” angeboten.

 

 

Modul Kritische Nachhaltigkeit im Sommersemester 2018 - Montags - 14.00 Uhr - H 3006

Lupe

Im Sommersemester startet das Nachhaltigkeitszertifikat offiziell an der TU Berlin. Hierzu gibt es am 16. April um 14 Uhr eine Auftaktveranstaltung im Raum H 3006. In ihr wird das Zertifikatsprogramm ausführlich vorgestellt. Zugleich ist dies auch der erste Termin des Moduls "Kritische Nachhaltigkeit", das ein Pflichtmodul für den Erwerb des Zertifikats ist. Das Modul findet fortan immer montags von 14.00 bis 18.00 Uhr im selben Raum statt. Für eine Teilnahme ist eine Anmeldung über folgendes Formular notwendig: Anmeldeformular Modul Kritische Nachhaltigkeit.

 

 

Studentische Hilfskraft gesucht: Nachhaltigkeit sichtbar machen!

Lupe

Ziel der 40 Monatsstunden-Stelle ist es, das bestehende Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit an der TU Berlin für eine breite Öffentlichkeit darzulegen. Hierzu werden die bestehenden Aktivitäten in Lehre, Forschung und Betrieb sowie von Einzelpersonen und Gruppen gesichtet, aufbereitet und veröffentlicht. Zusätzlich werden Interviews mit relevanten Akteur_innen geführt und verschriftlicht. Das Projekt wird mit einer wissenschaftlichen Auswertung der Nachhaltigkeitsaktivitäten der TU Berlin abgeschlossen. Die Arbeit erfolgt in Abstimmung mit dem Nachhaltigkeitsrat und dem Nachhaltigkeitszertifikatsprogramm. Die Aussschreibunsgfrist endet am 17. April. Hier findet sich die offizielle Ausschreibung. Die Vorstellungsgespräche finden vormittags am 19. April 2018 statt. Bewerbungen sind zu richten an:

 

 

Empfehlenswerte Module für die zwei Wahlbereiche

Lupe

Auf der Webseite zu den zwei Wahlbereichen werden die Kriterien zur Auswahl der Module dargelegt und weitere nützlich Informationen gegeben. Zusätzlich bietet die Seite auch ein paar Empfehlungen für Module die belegt werden können, dazugehört unter anderem das Modul Bedarfsorientierte Innovationsentwicklung, das Projektlabor Photovoltaik und die Lehrveranstaltungen des Zentrums für Antisemitismusforschung oder des Zentrums für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung.

 

 

Hinweis für Studierende anderer Hochschulen und Universitäten

Lupe

Ein Ziel des Zertifikatsprogramms ist der Austausch und die gemeinsame Arbeit über Fachgrenzen hinweg - in diesem Sinn freuen wir uns besonders über Studierende die andere Perspektiven an die TU Berlin bringen und damit das gesamte Zertifikatsprogramm bereichern. Studierende anderer Hochschulen und Universitäten können folglich ohne weiteres ein Nachhaltigkeitszertifikat der TU Berlin erwerben. Es gelten hierbei die gleichen Bedingungen, das heißt die Teilnahme am Modul "Kritische Nachhaltigkeit" das nur an der TU Berlin angeboten wird; mindestens je ein Modul aus den Bereichen Natur/Technik und Individuum/Gesellschaft - diese können auch an anderen Hochschulen belegt werden und einen erkennbaren Nachhaltigkeitsbezug in der Abschlussarbeit.

 

 

Tag der Lehre 2017 - TUB 2040/Campus der Zukunft - Die Zukunft wird heute schon gelebt: Das Nachhaltigkeitszertifikat

Lupe

Der 8. Tag der Lehre an der TU Berlin stand unter dem Titel „TUB 2040 / Campus der Zukunft“. Gemeinsam haben die Mitglieder der TU Berlin eine Blick in die Zukunft der Lehre geworfen. In Form von Kurzvorträgen stellten verschiedene Vortragende ihre Visionen der Zukunft im Jahr 2040 vor. Auch wir waren mit der Vorstellung des Nachhaltigkeitszertifikats und der Idee des interdisziplinären Arbeitens mit einem kleinen Vortrag dabei.

„Wenn ich an die Zukunft der TU Berlin im Jahr 2040 denke, dann stelle ich mir vor wie interdisziplinäres Arbeiten verschiedener Fachdisziplinen eine Selbstverständlichkeit ist. Es existiert ein Netzwerk in dem sich Studierende, Alumni und weitere Interessierte zum Thema Nachhaltigkeit austauschen und gemeinsam arbeiten. Und selbstverständlich gestalten Studierende auch viel stärker Lehre mit.“ Simone Fischer am Tag der Lehre

Das Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende ist damit bereits heute eine umgesetzte Idee aus der Lehre der Zukunt – denn damit Lehre, Studium und Universität im Jahr 2040 anders aussehen, müssen wir heute bereits heute anfangen die Zukunft zu gestalten.

Mehr Informationen zum Tag der Lehre finden sich unter:

http://www.tu-berlin.de/praesidialbereich/qualitaet/kulturwandel_in_der_lehre/tag_der_lehre/tub_2040_campus_der_zukunft/

 

 

Newsletter zum Nachhaltigkeitszertifikat

Aktuelle Informationen zum Nachhaltigkeitszertifikat und zu relevanten Veranstaltungen an der TU Berlin und in Berlin werden über unseren Newsletter verbreitet. Über folgenden Link kann man sich in den Newsletter eintragen:

https://lists.tu-berlin.de/mailman/listinfo/km-zertifikat

 

 

Ansprechpartner

Das Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende ist organisatorisch angesiedelt an der Geschäftsstelle des Nachhaltigkeitsrats der TU Berlin.

Für Fragen und Anregungen mit Bezug zum Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende wenden Sie sich bitte an:

Simone Fischer und André Baier

Raum W 305
Straße des 17. Juni 144 - W1

E-Mail: 
Telefon: 030/314-75667

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.