direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der RNE präsentiert sich: Das waren die Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 an der TU Berlin

Hey TU, können wir eigentlich Zukunft? Die perspektive n zu Gast im Lichthof der TU Berlin. Interessiert zeigte sich auch TU-Präsident Christian Thomsen. Die leeren Stühle besetzten später allerhand Interessierte im Fishbowl-Format.
Lupe

Unsere Ideen für die Zukunft sind „technologisch“, „exzellent“ und „einzigartig“: Für den Nachhaltigkeitsrat der TU Berlin (RNE) jedoch ist die Zukunft der Universität vordergründig ein Gemeinschaftsprojekt aller TU-Angehörigen. Um diesem Gedanken Rechnung zu tragen und seine Arbeit zu präsentieren, schaffte der RNE in einem Aktionsbündel unter der Frage „Haben wir die Ideen für die Zukunft?“ drei Tage lang Raum zur Mitgestaltung der Universität.

Welche Möglichkeiten haben wir also - als Universität, als Individuum - partizipativer, bewusster und gerechter zu werden? Denn Verantwortung übernehmen heißt auch: aktiv handeln. Die knapp 150 Teilnehmenden arbeiteten intensiv an einer umfassend nachhaltigen Vision für ihre Universität in Lehre, Forschung, Betrieb und Governance.

Neben Umwelt- und Klimaschutz, sozialer Gerechtigkeit und nachhaltigem Konsum geht es den Aktiven für Nachhaltigkeit um Transparenz und Zusammenhalt im Hinblick auf eine (systemische) Transformation. Sowohl das Campusleben als auch der Austausch mit der Gesellschaft gehören hier dazu.

Die Leitmotive „Hey TU, können wir eigentlich Zukunft?“, „Wie schaffen wir Zukunft?“ und „Bin ich zukunftsfähig?“ der Veranstaltungen vom 30.05.2017-01.06.2017 haben dazu angeregt, die TU Berlin als Institution in Hinblick auf ihre Zukunftsfähigkeit zu reflektieren, Verbindungen zwischen TU-Angehörigen zu knüpfen und jeden einzelnen im Denkprozess über Nachhaltigkeit zu verorten. Die offene Diskussionsrunde gibt es als Livestream auf Facebook und als Bericht auf der Seite des netzwerk n.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lupe

Am 13.01.2016 beschloss der Akademische Senat im Einvernehmen mit dem Präsidenten die Einrichtung einer ständigen Kommission zur Förderung einer Nachhaltigen Entwicklung der Technischen Universität Berlin.

Die konstituierende Sitzung fand am 20.06.2016 mit Eröffnung durch den Präsidenten, Herrn Prof. Dr. Christian Thomsen, statt.

Vorsitzende

Als Vorsitzende wurden durch die Mitglieder gewählt:

- Frau Dr. Gabriele Wendorf
  (Leiterin ZTG)
- Herr André Baier
  (sonstiger Mitarbeiter am
  Fachgebiet Konstruktion von
  Maschinensystemen) mehr zu: Vorsitzende

Externe Mitglieder

Die externen Mitglieder sind:

- Frau Ulla Burchardt
  (Bildung Forschung und
  Technologiebewertung)
- Frau Kerstin Kräusche
  (Referentin Nachhaltigkeit der HNEE)
- Herr Prof. Dr. Uwe Schneidewind
  (Präsident des Wuppertal Instituts) mehr zu: Externe Mitglieder

Veranstaltungen

Hinweise zu Terminen des Rats für Nachhaltige Entwicklung der TU Berlin und Informationen zu Veranstaltungen. mehr zu: Veranstaltungen

Mitglieder

Neben den Mitgliedern der paritätisch besetzten Kommission sind Gäste jederzeit willkommen. mehr zu: Mitglieder

RNE TUB, AG Kodex - 7. Treffen

Datum: 11. Juli 2017
Gebäude: W
Raum: W 305
Zeit: 10:00 Uhr

RNE TUB - 7. Sitzung

Datum: 05. Oktober 2017
Gebäude: HBS
Raum: HBS 6.06
Zeit: 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Selbstverständnis der
TU Berlin:

Geschäftsstelle:

Nachhaltigkeitsrat
c/o SDU
Marianne Walther v. Loebenstein
Gebäude CAR
(030) 314 - 28888

Webseite

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Lena Appel (SDU-RNE1)

Lena Appel
(030) 314 - 25331
Gebäude CAR
Raum CAR 119