direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung der TU Berlin

Lupe

Am 13.01.2016 beschloss der Akademische Senat im Einvernehmen mit dem Präsidenten die Einrichtung einer ständigen Kommission zur Förderung einer Nachhaltigen Entwicklung der Technischen Universität Berlin.

Die konstituierende Sitzung fand am 20.06.2016 mit Eröffnung durch den Präsidenten, Herrn Prof. Dr. Christian Thomsen, statt.

Ideen zur Nachhaltigkeit

N wie Nachhaltigkeit
Lupe

Ankündigung:

Offener Wettbewerb zur Umsetzung von Ideen zur Nachhaltigkeit an der TU Berlin

Das Präsidium hat beschlossen, einen Wettbewerb durchzuführen, mit dem nach guten Ideen  zur Nachhaltigkeit an der TU Berlin gesucht wird. Für deren Umsetzung werden Mittel bereitgestellt.

W wie Wettbewerb
Lupe

Der Wettbewerb ist offen für alle Mitglieder der TU Berlin.

Für Interessierte schon vorab folgende Informationen:
Die Idee soll einen direkten Bezug zu Forschung und Lehre haben. Der Fokus auf "Nachhaltigkeit" sollte in einem Projekt innerhalb eines Jahres umgesetzt werden und große Öffentlichkeitswirkung für die TU Berlin entfalten. Der erwartete Antrag enthält Wichtiges zur Machbarkeit und geschätzten Kosten. Die besten Ideen werden realisiert. Rahmenbediungen und Kriterien werden bald veröffentlicht.

Ausschreibungszeitraum: 01. November 2017 - 20. Januar 2018

Zertifikat für Studierende

Bild

Die Studierenden erhalten durch ein inter- und transdisziplinäres Nachhaltigkeitszertifikat die Möglichkeit in ihrem Studium einen qualitativ hochwertigen, individuellen Schwerpunkt zu setzen und Kompetenzen einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung zu erwerben. Das Nachhaltigkeitszertifikat wird für das Bachelor-/Masterstudium aller Studierenden der TU Berlin angeboten. mehr zu: Zertifikat für Studierende

Der RNE präsentiert sich: Das waren die Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 an der TU Berlin

30. Mai 2017

Bild
Hey TU, können wir eigentlich Zukunft? Die perspektive n zu Gast im Lichthof der TU Berlin. Interessiert zeigte sich auch TU-Präsident Christian Thomsen. Die leeren Stühle besetzten später allerhand Interessierte im Fishbowl-Format.

Unsere Ideen für die Zukunft sind „technologisch“, „exzellent“ und „einzigartig“: Für den Nachhaltigkeitsrat der TU Berlin (RNE) jedoch ist die Zukunft der Universität vordergründig ein Gemeinschaftsprojekt aller TU-Angehörigen. Um diesem Gedanken Rechnung zu tragen und seine Arbeit zu präsentieren, schaffte der RNE in einem Aktionsbündel unter der Frage „Haben wir die Ideen für die Zukunft?“ drei Tage lang Raum zur Mitgestaltung der Universität. mehr zu: Der RNE präsentiert sich: Das waren die Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 an der TU Berlin

Vorsitzende

Als Vorsitzende wurden durch die Mitglieder gewählt:

- Frau Dr. Gabriele Wendorf
  (Leiterin ZTG)
- Herr André Baier
  (sonstiger Mitarbeiter am
  Fachgebiet Konstruktion von
  Maschinensystemen) mehr zu: Vorsitzende

Externe Mitglieder

Die externen Mitglieder sind:

- Frau Ulla Burchardt
  (Bildung Forschung und
  Technologiebewertung)
- Frau Kerstin Kräusche
  (Referentin Nachhaltigkeit der HNEE)
- Herr Prof. Dr. Uwe Schneidewind
  (Präsident des Wuppertal Instituts) mehr zu: Externe Mitglieder

Veranstaltungen

Hinweise zu Terminen des Rats für Nachhaltige Entwicklung der TU Berlin und Informationen zu Veranstaltungen. mehr zu: Veranstaltungen

Mitglieder

Neben den Mitgliedern der paritätisch besetzten Kommission sind Gäste jederzeit willkommen. mehr zu: Mitglieder

Zukunft, fertig, los!

Bildungswettbewerb für globale Nachhaltigkeitsziele
Bewerbungszeitraum: 26.09.2017 - 24.11.2017

Cradle to Cradle Congress 2017

Datum: 20.-21. Oktober 2017
Gebäude: Zentralgebäude der Leuphana Universität Lüneburg

Informationen zum Kongress

RNE TUB, Nachhaltigkeitszertifikat für Studierende

Zweite Infoveranstaltung für Studierende zum Semesterauftakt

Datum: 25. Oktober 2017
Gebäude: H
Raum: H0112
Uhrzeit: 16:00 Uhr

Ringvorlesung Wohlstand ohne Wachstum II

Referent Norbert Reuter von Verdi und Privatdozent für Volkswirtschaftslehre an der RWTH Aachen sowie ehem. Mitglied der Enquete-Kommission „Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität“ des Deutschen Bundestages führt die Ringvorlesung "Wohlstand ohne Wachstum" mit seinem Vortrag "Wohlstand ohne Wachstum? herausforderung für die gewerkschaftliche Arbeit" weiter. Mit Prof. Ulf Schraders Vortrag während der Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 an der TU Berlin zu nachhaltigem Konsum hatte das Thema Wohlstand ohne Wachstum, das bereits 2012/2013 eingängliche Diskussionen an der Universität fand, den Wiederauftakt beschritten.

"Die reichen Industrieländer stehen vor großen Herausforderungen: Aus ökologischer Sicht muss eine Abkehr von bisherigen Entwicklungs- und v.a. Wachstumsmodell des globalen Nordens erfolgen. Gleichzeitig müssen aus ökonomischer Sicht die Reproduktionsbedingungen erhalten, der ökologische Umbau ermöglicht und ressourcensparende technische Entwicklungen umgesetzt werden. Aus sozialer Sicht muss schließlich sichergestellt werden, dass Teile der Gesellschaft nicht zu Verlierern einer notwendigen Transformation werden. Dieser Herausforderung müssen sich auch die Gewerkschaften stellen."

Datum: 23. November 2017
Gebäude: H
Raum: H0112
Uhrzeit: 18:00 Uhr

Weitere Termine der Ringvorlesung sind:

der 11. Januar 2018 sowie
der 08. Februar 2018

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Piwik für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.

Quicklinks:

Quicklinks:

Selbstverständnis der
TU Berlin:

Geschäftsstelle:

Nachhaltigkeitsrat
c/o SDU
Marianne Walther v. Loebenstein
Gebäude CAR
(030) 314 - 28888

Webseite

Ansprechpartner/in bei SDU

Ihre Ansprechpartner/-innen bei SDU:

Ansprechpartner/in Lena Appel (SDU-RNE1)

Lena Appel
(030) 314 - 25331
Gebäude CAR
Raum CAR 119